News Blog Schleswig - Nachrichten




Beruf Wirtschaftsingenieur: Wie gut sind die Karrierechancen?

Autor: CIS am 15.05.2015

Wirtschaft

(Foto: I-vista  / pixelio.de ) - Nie zuvor war der menschliche Alltag so geprägt vom technischen Fortschritt. Und der entwickelt sich rasant – Innovationen in den Bereichen Technik und Wissenschaft stehen auch in Norddeutschland an der Tagesordnung. Nicht zuletzt ein Grund für die stabile Wirtschaftslage. Wer heute eine Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur anstrebt, legt daher einen ausgezeichneten Grundstein für eine erfolgreiche Karriere.

Fachliche und persönliche Voraussetzungen


Die beste Voraussetzung für gute Karrierechancen in technischen Berufen ist ein abgeschlossenes Studium. Neben den konventionellen Hochschulen gibt es auch zahlreiche Fernhochschulen, die den Studiengang Ingenieurwesen anbieten. So kann man an der renommierten Wilhelm Büchner Hochschule innerhalb der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen in Bereichen wie Informationstechnik, Logistik oder Produktion persönliche Schwerpunkte setzen.


Wirtschaftsingenieure bilden in einem Unternehmen die Schnittstelle zwischen kaufmännischen Interessen einerseits und technischem Know-How andererseits. Solche Schnittstellen werden gerade in der Produktion und in der Logistik benötigt, wo es darauf ankommt, Prozesse zu optimieren und Innovationen zu entwickeln. Während eines Studiums lernen die angehenden Ingenieure, wie man die Wettbewerbsfähigkeit neuer Produkte und Dienstleistungen stärkt.


Auf der Liste der wichtigsten Eigenschaften stehen daher an erster Stelle neben einer analytischen Denkweise eine ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation und Teamarbeit, um als Wirtschaftsingenieur eine erfolgreiche Karriere zu absolvieren. Eine hohe persönliche Belastbarkeit sowie sehr gute Fremdsprachenkenntnisse runden das ideale Profil in diesem Beruf ab.

Aufgaben eines Wirtschaftsingenieurs


In erster Linie sind Wirtschaftsingenieure dafür zuständig, Prozesse in Betrieben zu verbessern. Dabei stehen Aspekte wie Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. So organisieren sie nicht nur betriebliche Abläufe, sondern entwickeln auch neue Produktionsverfahren. In der Logistik oder im Vertrieb wiederum kümmern sie sich um Strategien zur Lagerhaltung und erschließen mithilfe von Marktanalysen neue Käuferschichten.


Im Bereich EDV erarbeiten Wirtschaftsingenieure technische Lösungen für bestimmte Kundengruppen. Ob es um die bessere Realisierung der Vertriebswege geht oder um die Entwicklung funktionaler Systeme – dank der Fortschritte in der Informationstechnik verfügen Ingenieure über einen stetig wachsenden Spielraum.


Auch im Qualitätsmanagement unterstützen Wirtschaftsingenieure die Mitarbeiter mit ihren Kenntnissen: So helfen sie bei der Umsetzung bestimmter Normen und regeln die Organisation und Verwaltung der betrieblichen Standards.



----------------------------------------------


Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Blog Archiv: