News Blog Schleswig - Nachrichten




Musik beflügelt: Japanische Pianistin im Kreishaus Schleswig

Autor: CIS am 21.02.2017

Musik

In der Reihe „Musik beFlügelt“ steht wieder ein hochkarätiges Klavierkonzert auf dem Programm: Die japanische Pianistin Shizuku Yamamoto aus Frankfurt konzertiert am Donnerstag, 2. März, um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Straße 7.

Foto: Presse Shizuku Yamamoto

Sie präsentiert mit Werken von Debussy, Liszt, Ravel und Chopin einen reizvollen musikalischen Bogen. Im ersten Teil hören die Besucher des Konzertes Werke von Claude Debussy Préludes aus Premier Livre und Maurice Ravels Suite Le Tombeau de Couperin. Nach der Pause geht es weiter mit Franz Liszt Sonetto 123 del Petrarca aus Années de Pèlerinage sowie Frédéric Chopin Barcarolle Fis-Dur, Op.60; Nocturn Op. 55-1 und Scherzo b-Moll, Op.31.

Die in Tokyo geborene Pianistin studierte Klavier am Konservatorium ihrer Heimatstadt, besuchte ergänzend zu ihren regulären Studien internationale Meisterkurse bei Friedrich Gulda, Bruno Leonardo Gelber, Dominique Merle und anderen. Ein weiteres Studium an der Münchener Musikhochschule schloss sich an, welches sie mit höchster Auszeichnung bestand. Gleich darauf erhielt sie einen Lehrauftrag an der Würzburger Musikhochschule.

Schon während ihrer Studienzeit in Japan musizierte Shizuku Yamamoto mit einigen Orchestern, spielte Soloklavierabende, war mit ihrer Lehrerin als Duo-Partnerin im japanischen Fernsehen in einer einjährigen Serie über das Klavierspiel aufgetreten, hatte auf Einladung der Sony Music Foundation eine ausgiebige Konzerttournee durch Japan absolviert sowie für Radiosender produziert und etliche Wettbewerbspreise gewonnen. So konnte sie in Europa nahtlos auf diesen Erfolgen aufbauen - Konzertangebote unterschiedlichster Art führten sie bisher zu Gastspielen nach Spanien, Polen, Italien und in zahlreiche Städte Deutschlands. Shizuku Yamamoto ist inzwischen eine der gefragtesten japanischen Pianistinnen mit ihren favorisierten Programmen mit Kompositionen der französischen Impressionisten.

Landrat Wolfgang Buschmann: „Ich freue mich sehr, dass es immer wieder gelingt, Perlen der Klaviermusik am großen Steinway-Flügel präsentieren zu können, und bin sicher, dass viele kulturbegeisterte Zuhörer aller Generationen das musikalische Highlight im Kreishaus nutzen!"

Das Konzert ist gefördert durch die Nord-Ostsee Sparkasse.

Karten sind an der Konzertkasse erhältlich (zehn Euro/ermäßigt fünf Euro). Platzreservierungen sind über das Büro der Kreismusikschule möglich unter Telefon 04621/960-118.


----------------------------------------------


Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Blog Archiv: