Schleswig aktuell


  HOMEPAGE





Anzeige:































Tour durch die Ostsee-Region

Vorgeschmack für Campingsaison 2014: Ostsee-Region mit dem Wohnmobil entdecken

Zahlreichen Campingfreunden schlägt der Winter auf das Gemüt, weil er sie vom ihrer Leidenschaft fernhält. Theoretisch wäre es zwar möglich, dennoch zu campen, allerdings spricht Wintercamping schlussendlich nur wenige Personen an. Wer sich zumindest mit der Thematik beschäftigen möchte, kann die kalte Winterzeit nutzen, um Campingtouren für das nächste Jahr zu planen. An dieser Stelle wird eine Tour vorgestellt, die sich für die kommende Saison anbietet.

Tour durch die Ostsee-Region

Ziel der Ostsee-Tour ist es, eine vergleichsweise weite Strecke abzudecken, um möglichst viele Eindrücke zu bekommen. Sie beginnt in Greifswald, wo vor allem der Campingplatz "Loissin" als Anlaufstelle zu empfehlen ist. Die Anlage befindet sich am Greifswalder Bodden und weiß mit ihrer Nähe zum Meer zu überzeugen, vor allem Badeurlauber kommen dort auf ihre Kosten aber die Gegend lockt auch mit idyllischen Spaziergängen.

Die zweite Station der Campingtour führt auf die Insel Rügen. Angesichts der Größe der Insel ist es klug eine Aufenthaltsdauer von mehreren Tagen einzuplanen. Campingplätze sind dort nicht schwer zu finden aufgrund der sehr großen Auswahl. Wer mit der Familie verreist, sollte sich den "Haidhof" näher ansehen, dieser gilt nämlich als besonders familienfreundlich.

Im Anschluss führt die Tour weiter nach Darß. Am Ostseebad Zingst befindet sich die Anlage "am Freesenbruch", die mit ihrer Nähe zum Wasser zu überzeugen weiß. Nach einigen Tagen Badeurlaub geht es dann weiter in Richtung Warnemünde. Als sehr beliebt gilt der "Camping- und Ferienpark Markgrafenheide". In dieser Region kommen vor allem Campingfreunde auf ihre Kosten, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Nächste Station ist das Feriencamp Börgerende, das nicht unweit von Heiligendamm entfernt liegt. Doch nicht nur die kurze Distanz zum beliebten Ausflugsziel spricht für diese Anlage, sondern auch ihr umfassendes und hochwertiges Wellnessangebot. Nachdem dort ausreichend entspannt wurde, geht es weiter nach Wismar. Die Region rund um Wismar ist vor allem wegen ihrer zahlreichen Ausflugsziele sehr reizvoll, Naturfreunde und Familien kommen dort garantiert auf ihre Kosten. Als Campinganlage sollte man sich "Seecamping Flessenow" genauer ansehen. Diese liegt unmittelbar am Schweriner See - schließlich muss nicht immer nur an der Küste gecampt werden.




Winter zur Suche nach einem Wohnmobil nutzen

Foto: Vorgeschmack für Campingsaison 2014: Ostsee-Region mit dem Wohnmobil entdecken

Foto: Mario De Mattia

Im Rahmen einer solchen Tour darf ein Abstecher in Travemünde selbstverständlich nicht fehlen, "Camping Ivendorf" bietet dort schöne Stellplätze zu attraktiven Konditionen an. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es weiter nach Damp, einem der beliebtesten Orte der Region. Ein kleines Highlight unter den dortigen Campinganlagen (die Auswahl ist wirklich groß) ist der Campingplatz "Dorotheental". Die vergleichsweise kleine und daher auch ruhige Anlage weiß mit einer guten Ausstattung und ihrer Strandnähe zu überzeugen.

Zum Schluss wird noch ein Abstecher nach Flensburg gemacht. Ziel ist Holnis, eine kleine Halbinsel, auf der sich das Ostseecamp "Glücksberg" befindet. Erstklassige Strände und ein umfassender Service zeichnen diese Anlage aus.

Winter zur Suche nach einem Wohnmobil nutzen

Für so manchen Camper steht fest, dass er in der nächsten Saison mit einem neuen Fahrzeug auf Tour gehen möchte. Auf Internetportalen wie Autoscout24.de hat man die ganz große Auswahl an entsprechenden Angeboten. Wer plant erst direkt vor Saisonbeginn zuzuschlagen ist denkbar schlecht beraten, denn dann ist die Nachfrage am größten, was die Preise in die Höhe treibt. Wer sich hingegen jetzt schon am Markt umsieht, kann deutlich preiswerter zuschlagen.